Anmelden

ECR Austria-Mitglieder Login

Username
Passwort *
Angemeldet bleiben

Hintergrund: EU-Regulation (EC) No 1272/2008, Regulation on classification, labelling and packaging of substances and mixtures, amending and repealing Directives 67/548/EEC and 1999/45/EC, and amending Regulation (EC) No 1907/2006
Die EU-Richtlinie tritt mit 1.Juni 2015 in Kraft und sieht neue, verschärfte Kennzeichnungsregelungen für Haushaltschemikalien vor („ätzend“).
Die derzeit gültige österreichische Verordnung zur Selbstbedienung  BGBl 1995/232 sieht Restriktionen für den Verkauf von als „ätzend etc.“ gekennzeichneten Produkten vor.

Ziel: Vollständige Information aller betroffenen Unternehmen aus Handel und Industrie zur o.a. EU-Richtlinie.

Konsequenzen der Richtlinie für die Industrie und deren Produkte, insbesondere betroffene Produktkategorien (z.B. säurehältige Reiniger)
Konsequenzen der Richtlinie für den Verkauf in der Selbstbedienung (Selbstbedienungsverordnung BGBl 1995/232 sowie das Chemikaliengesetz 1996, die Chemikalienverordnung 1999, das Biozid-Produkte-Gesetz (BGBL I 2000/105) sowie durch die Behörde angedachte Änderungen der SelbstbedienungsVO.

Weitere Vorgehensweise ECR und Fachverband der chemischen Industrie

Bericht:

151020 Bericht CLP online