Anmelden

ECR Austria-Mitglieder Login

Username
Passwort *
Angemeldet bleiben

In der ECR Austria Initiative engagieren sich 4 Arbeitskreisleiter. Die Aufgaben der Arbeitskreisleiter sind die fachliche Begleitung und Koordination der Arbeitsgruppen sowie die Präsentation der Ergebnisse im ECR Austria Board.

In Steering Committee Sitzungen werden strategische Entscheidungen und neue Arbeitsgruppen-Themen mit den Co-Chairmen des ECR Austria Board abgestimmt, weiters Ziele und Zeitpläne festgelegt.

ECR Austria Arbeitskreisleitung Supply Side

Grill

 

Die Arbeitskreisleitung Supply Side wurde mit Alexander Grill, SPAR seit Jänner 2016 neu besetzt.

Alexander Grill begann 2002 als Wareneingangsleiter bei SPAR Österreichische Warenhandels-AG. Dort erhielt er Einblick in die verschiedensten Arbeitsbereiche und bekleidete von 2010 bis 2014 die Position des Leiters der Zentralen Lagerlogistik. Seit 2015 ist Herr Grill zuständig für die Abteilungen Logistik E-Commerce und Sonderprojekte.

Dadurch bringt er große Erfahrung in den Bereichen Lagerlogistik, E-Commercelogistik, Warenwirtschaftssystem, Projektmanagement und Personalführung mit.

DI Pavel Duda Plaut web Pavel Duda, Center Manager DACH Food & Beverage bei PLAUT Consulting Austria wurde mit 1.1.2015 als neuer Arbeitskreisleiter Supply vom ECR Board gewählt. Er gilt als erfahrener Manager in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie Unternehmensberater mit sehr breitem Netzwerk im Handel, der Industrie, in den akademischen Kreisen und im Dienstleistungssektor.

 ECR Austria Arbeitskreisleitung Demand Side

Die Arbeitskreisleitung Demand Side der ECR Austria Initiative ist mit Albert Wolfgang, Unilever und Sonja Holzschuh, GFK Austria neu besetzt.

 AlbertWolfgang 0316s

 

Albert Wolfgang, Unilever Austria, engagiert sich seit April 2016 als neuer Arbeitskreisleiter für den Demand Siede Bereich der ECR Austria Initiative. Seine langjährige Erfahrung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie auf Customer Marketing sowie Key Account Management Seiten wird er für die Demand Side Agenden bei ECR bestmöglich einsetzen.

SonjaHolzschuh

  

Sonja Holzschuh, Marketing Managerin GFK Austria, hat mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Consumer- & Shopper Insights, Category Management und Shopper Marketing. Überzeugt, dass nur eine enge Zusammenarbeit zwischen Industrie und Handel sowie die Berücksichtigung von Verbraucherwünschen die FMCG-Branche nachhaltig fördern kann, engagiert sie sich bereits seit vielen Jahren bei ECR Demand Side Arbeitsgruppen. Seit 1. Mai 2017 ist sie zur Arbeitskreisleiterin für die Demand Side gekürt worden. 

 

 

 

 

Das wichtigste Instrument der ECR Austria Initiative sind Arbeitsgruppen, die je nach den bearbeiteten Themen in Demand Side und Supply Side getrennt werden.

Die Themen dieser Gruppen ergeben sich aus neuen technischen Entwicklungen, gesetzlichen Vorschriften oder aktuellen Problemen, die gemeinsam effizienter lösbar sind. Teilnehmer sind Mitarbeiter der ECR Austria Mitglieder aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette wie Hersteller, Händler, Logistik- und Elektronikdienstleister.

Gemeinsam werden Ergebnisse und Lösungen erarbeitet, die nach Zustimmung durch das ECR Board als Best Practice Empfehlung publiziert werden.

 

ECR Austria Arbeitsgruppen

Die Teilnehmer der Arbeitsgruppen setzen sich aus den Mitarbeitern der ECR-Mitglieder (Handel, Industrie und Dienstleister) zusammen.

Die Ergebnisse werden gemeinsam erarbeitet und nach Zustimmung durch das ECR Austria Board veröffentlicht.

Diese Abbildung bietet Ihnen die aktualisierte Übersicht der Arbeitsgruppen und Serviceplattformen.