Anmelden

ECR Austria-Mitglieder Login

Username
Passwort *
Angemeldet bleiben

 Hintergrund:

 

Nach Schaffung einer Datenbank für Food Produkte im Vorfeld zur Lebensmittel Informationsverordnung der EU im Dezember 2014, wurde im Laufe des Jahres 2015 auch an einer einheitlichen Definition der Near Food sowie der B2B-Logistik-Stammdaten gearbeitet, die mit dem Major Release von GS1Sync im Mai 2016 umgesetzt werden soll.

In dieser Datenbank können zwar Links zu Produktabbildungen eingegeben werden, aber Bild- und Media-Daten, wie sie bereits vor allem im online Handel verwendet werden, bedürfen einer separaten Datenbank, die sinnvoller Weise an GS1 Sync gekoppelt wird.

Ziel:

Ziel ist die Schaffung einer einzigen Schnittstelle zwischen den diversen, bereits existierenden Bild-Datenbanken der Industrie (so vorhanden) und GS1 Sync, wo konkrete Standards für Produktabbildungen im gedruckten sowie digitalen Bereich dem Handel ermöglicht, immer das neueste Bild/Logo/Video/etc. mit den aktuellsten Informationen abrufen zu können.

Themen:

  • Festlegung von Standards für diverse Medien (offline & online)
  • Erarbeitung eines einheitlichen Prozesses und klare Verantwortlichkeiten entlang der Beschaffungskette
  • Umsetzungsempfehlungen & Richtlinien
  • Ausschreibung in einem 2. Schritt

Vorgaben:

  • Diese neu zu schaffende Bild & Media-Datenbank/Schnittstelle soll als logische Erweiterung der bisherigen Stammdaten-Bank (GDSN, GS1 Sync) gesehen werden.
  • Die vorgeschlagene Lösung muss eine Kompatibilität mit Deutschland aufweisen, da Daten von internationalen Anbietern hereinkommen werden bzw österreichische Anbieter auch den deutschen Zielmarkt bedienen wollen.

Nutzen für    Handel/Industrie/     Konsument

Handel:

  • Aktuelles Bildmaterial für Flugblätter, Inserate, online shops, social media, apps, Product Feeds
  • Elektronische Übermittlung
  • Jederzeit Zugang zur Datenbank

Industrie:

  • Einmalige Einstellung des Bildmaterials sowie Vermeidung von veralteten Bildern & Logos
  • Verfügbarkeit für alle Händler
  • Nutzung für potenzielle „Trusted Data“ App

Konsument:

  • Ansprechende, aktuelle Bilder mit hohem Wiedererkennungswert sowie allen relevanten Informationen

Leitung:

1 Co-Chair Handel: Alexander Meissl – MARKANT Österreich GmbH

1 Co-Chair Industrie: Friedrich Wagner - NÖM AG

Teilnehmer:

Primär Demand Side Mitarbeiter von Industrie & Handel: Einkäufer, Marketing, Graphik seitens des Handels,

Key Account Manager, Customer Marketing seitens der Industrie

IT/online shop/website/etc Programmierer, GS1 Sync Vertreter

Nächster Termin:

27. März. 2017

Für Fragen und weitere Informationen bzw. Anmeldung zur Arbeitsgruppe, erreichen Sie uns per Telefon unter  01-505 86 01-18 oder per  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!