Anmelden

ECR Austria-Mitglieder Login

Username
Passwort *
Angemeldet bleiben

Beim 4-tägigen „Zertifizierten ECR Manager Kurs“ dreht sich alles um die zentralen Fragen: Wie kann die Versorgungskette optimiert werden? Wie können die Konsumentenbedürfnisse besser befriedigt werden? ECR-Inhalte, -Strategien und -Instrumente werden dabei von namhaften Experten aus Wissenschaft und Praxis vermittelt. Logistik im Online Handel, Category Management oder Shopper Marketing sind nur einige Themen, die behandelt werden.

Der „Zertifizierte ECR Manager Kurs“ wurde bereits 2006 ins Leben gerufen, findet in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Handel und Marketing, statt und wird laufend weiterentwickelt bzw. modernisiert. Beispielsweise gibt es seit 2015 eine eigene Lern-App, um auf spielerische Weise in die Kursinhalte hineinschnuppern zu können. Zudem bringt der Kurs unterschiedlichste Referenten und Teilnehmer zusammen. Diese Vielfalt stellt einen der wesentlichen Erfolgsfaktoren dieses Weiterbildungsangebotes von ECR Austria dar.

Ziel ist es, den Teilnehmern eine ganzheitliche Sicht auf die Wertschöpfungskette zu vermitteln. Durch einen Blick über den eigenen Tellerrand wird nicht nur die Zusammenarbeit und das gegenseitige Verständnis von Handel, Herstellern und Dienstleistern gefördert, sondern auch jenes der unterschiedlichen Abteilungen der jeweiligen Unternehmen.

Allgemeine Informationen über das ECR-Weiterbildungsangebot finden Sie in unserem Kursfolder. Die Details zum "Zertifizierten ECR Manager Kurs" finden Sie nachstehend.

 

Zielgruppe:

Personen aus Industrie und Handel, die aktiv an der Umsetzung von ECR-Themen aus der Supply- und / oder Demand Side beteiligt sind beziehungsweise es künftig sein werden.

Abschluss:

Der Kurs schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab (= offene Fragen zu den gesamten Vortragsinhalten). Die Prüfung dauert 1,5 Stunden. Es gibt nur 1 Prüfungsantritt, wobei zwischen 2 Terminen gewählt werden kann. Nach Kursabschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Bei der Beurteilung gibt es drei Abstufungen: mit Auszeichnung, mit gutem Erfolg, teilgenommen. Jene Personen mit ausgezeichnetem Abschluss erhalten als Anerkennung eine Freikarte für den ECR Austria Infotag.

Referenten und Themen der Supply Side (alphabetisch nach Referenten):

  • Alexander Grill – Spar Österreich
    Logistische Warenwirtschaftssysteme
  • Nikolaus Hartig – Dr. N. Hartig Consulting; Logistikverbund Mehrweg
    Hersteller- Handelsbeziehung, ECR als Kooperationsstrategie
  • Christina Holweg – Wirtschaftsuniversität Wien
    Einführung
  • Herbert Kotzab – Universität Bremen
    Optimierung Warenfluss
  • Roman Leydolf – ARC3
    Logistik im Online Handel
  • Gerd Marlovits – Editel Austria
    GS1 Standards für den ECR-optimierten Informationsfluss
  • Manfred Piller – GS1 Austria
    GS1 Standards für den ECR-optimierten Warenfluss
  • Klaus Schaffer – Editel Austria
    Corporate Planning, Forecasting and Replenishment (CPFR)

Referenten und Themen der Demand Side (alphabetisch nach Referenten):

  • Wilhelm Asmus – Target Datenbankmanagement
    Vertriebsschienenstrategien
  • Günther Botschen – Universität Innsbruck
    Herstellermarken
  • Johannes Eckner – GfK Austria
    Path to Purchase
  • Christina Holweg – Wirtschaftsuniversität Wien
    Shopper Marketing / Customer Relationship Management
  • Sonja Holzschuh – GfK Austria
    Category Management
  • Sandra Meissl – dm drogerie markt
    Handelsmarken
  • Verena Polzer – A. C. Nielsen
    Category Management
  • Dieter Rappold – vi knallgrau
    Social Media / Digital Marketing
  • Alfred Schrott – Josef Manner
    Shopper Insights / Shopper Marketing

Nächster Termin:

1. Block (Supply Side):
Freitag, 10.03.2017, 10:45 bis 18:30
Samstag, 11.03.2017, 08:30 bis 17:30

2. Block (Demand Side):
Freitag, 31.3.2017, 10:45 bis 18:45
Samstag, 1.4.2017, 08:30 bis 17:20

Kosten:

ECR-Mitglieder: € 999 exkl. Mwst. für den gesamten Kurs     
Nicht-Mitglieder: € 1.199 exkl. Mwst. für den gesamten Kurs

Location:

Der Lehrgang findet an der Wirtschaftsuniversität Wien, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien statt.

Anmeldung:

Die Anmeldung ist bis 10. Februar 2017 bei Daniela Paar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Das Anmeldeformular können Sie hier downloaden.

Und was sagen die Absolventen vom Herbstkurs 2016?

"Das waren spannende und lehrreiche 4 Tage mit großem Praxisbezug. Ich kann jedem in der FMCG-Branche nur raten, diesen Kurs zu absolvieren. Er hilft, hinter die Kulissen zu blicken und die Zusammenhänge der verschiedenen Elemente entlang der Wertschöpfungskette besser zu verstehen.“ (Manora Winkler - Sales Coordinator - Reckitt Benckiser Austria GmbH)

"Egal ob man die Supply- oder Demand Side kennt, es ist für jeden etwas dabei. Vor allem der Mix aus Theorie und Praxis sowie die abwechslungsreichen Vorträge bilden einen spannenden Kurs." (Alexander Wechdorn - ISM AS Beschaffung Distribution & Großhandel - dm drogerie markt GmbH)

„Der Kurs bietet ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm, welches eine gute Balance zwischen Theorie und Praxis schafft. Besonders interessant waren die beiden Case Studies, die wir in gemischten Kleingruppen gemeinsam gelöst haben. Das Highlight des Kurses sind die lebhaften Diskussionen und vielen Gesprächen in bzw. zwischen den Vorträgen.“ (Sarah Gawora - Studentin - Wirtschaftsuniversität Wien)