ECR Omni Shopper Journey Workshop

Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung von Konsumenten verändert deren Kaufverhalten und verlangt nach zeitgemäßen Managementansätzen in Handel und Industrie. Dazu wurde im Rahmen einer ECR-Arbeitsgruppe eine systematische Konzeption der Omni Shopper Journey (OSJ) erarbeitet, die ein branchenweit einheitliches Verständnis des Konsumentenverhaltens und dessen Management durch Handel und Industrie schafft.

Der ½-tägige maßgeschneiderte Workshop vermittelt die Grundlagen des OSJ-Konzepts und seiner Bestandteile, die für ein effektives kooperatives OSJ-Management notwendig sind und dreht sich um die zentralen Fragen:

  • Wie kann ein gemeinsames Verständnis der OSJ im FMCG-Bereich geschaffen werden?
  • Welche Schlüsselelemente sind in der Zusammenarbeit zwischen Handel und Industrie ganz besonders wichtig?
  • Worauf kommt es beim Touchpoint-Management ganz besonders an?
  • Welche KPIs können zur Messung sinnvoll herangezogen werden?

Basis dieses Workshops ist die ECR Austria Meilenstein-Publikation „Omni Shopper Journey Guidebook“, die interaktiv und mit konkreten Beispielen  aus dem eigenen Unternehmen zum Leben erweckt wird.

Zielgruppe

Da das OSJ-Konzept abteilungsübergreifend zu verstehen ist, richtet sich der Workshop an unterschiedliche Zielgruppen in Handel und Industrie, darunter:

  • Marketers und Trademarketers sowie weitere mit Category Management befasste Funktionen
  • Key Account Manager
  • Operations Management

Weiters kann der Workshop auch von Dienstleistern wie Media- oder Social Media-Agenturen besucht werden.

Lehrdesign

Die Vermittlung des Wissens erfolgt interaktiv mit starker Beteiligung der Teilnehmer/innen und problembasierten Aufgabenstellungen (z.B. Case Studies, Rechenbeispiele). Der Workshop kann grundsätzlich in zwei Formaten abgehalten werden:

* In einem physischen ca. 4-stündigen Workshop (sobald hinsichtlich Covid-19 durchführbar).

* In Form eines Web-Workshops bestehend aus zwei knapp aufeinander folgenden Terminen zu je ca. 2 Stunden mit ergänzender Bereitstellung von Aufgabenstellungen zwischen den beiden Sessions.

Die Durchführung des Workshops erfolgt unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Maria Madlberger (Webster University) in Zusammenarbeit mit dem ECR Team.

Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt per Mail an Teresa Mischek-Moritz unter mischek-moritz@ecr-austria.at . Der Workshop kann wahlweise auf Deutsch oder Englisch abgehalten werden.