ECR Supply Chain Manager Kurs

Der „Zertifizierte ECR Austria Kurs zum Supply Chain Manager“ ermöglicht es den Teilnehmern, tiefer in logistikrelevante Themen der Konsumgüterbranche einzutauchen.

Der Kurs wurde gemeinsam mit zwei Logistikexperten aus Wissenschaft und Praxis konzipiert, die auch während des Kurses als Mentoren zur Verfügung stehen: Prof. Herbert Kotzab (Lehrstuhl für Logistikmanagement an der Universität Bremen) und Roman Leydolf, MBA (Unternehmer, Berater in der Logistik, Angel Investor). Der Kurs ist in Österreich einzigartig und zeichnet sich durch den hohen Praxisbezug aus.

Namhafte Experten aus dem Bereich Logistik / Supply Chain Management vermitteln die Themen auf anschauliche, praxisorientierte Weise; ergänzt durch interaktive Übungen und die Ausarbeitung eines Praxisprojektes.

Zielgruppe

Tätigkeit im Logistik- und Distributionsbereich sowie im eCommerce der Konsumgüterbranche (Beschaffung, Lager, Transport, Entsorgung / Rückführung). Erste Berufserfahrung in einem oder mehreren dieser Bereiche.

Abschluss

Der Kursabschluss umfasst zwei Teile:

  • Schriftlicher multiple-choice Test über die Lehrinhalte (Dauer 45 Minuten)
  • Ausarbeitung eines Praxisprojektes (überschaubarer Umfang / Zeitaufwand; abgestimmt auf Berufstätige)

Nach Kursabschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, wobei es unterschiedliche Varianten gibt (je nach Ergebnis). Bei ausgezeichneten Abschluss gibt es als Anerkennung eine Freikarte für den ECR Austria Infotag.

Praxisprojekt

Aufgabenstellung

  • Definition eines operativen Prozesses im Bereich Logistik / Supply Chain Management im eigenen Unternehmen beziehungsweise im Rahmen der eigenen Jobposition, bei dem es Optimierungspotenzial gibt
  • Kritische Analyse des Prozesses und Entwicklung eines möglichen Lösungsansatzes, basierend auf den Kursinhalten

Ablauf

  • Grobe Themenwahl (bis zum Tag 1)
  • Pitch (Tag 1) – Kurze Darstellung der Problemstellung vor Ort; Feedback der Mentoren (Konkretisierung der Problemstellung)
  • Workshop (Tag 3/4) – Weitere Bearbeitung des Praxisprojektes vor Ort; Austausch in Kleingruppen; Feedback der Mentoren (Konkretisierung der Problemstellung)
  • Finale Ausarbeitung (nach dem 2. Block) – Weitere Bearbeitung des Praxisprojektes
  • Endabgabe (Tag 5 = Prüfungstermin) – Abgabe des Ergebnisses

nächster kurs

4 Tage in Wien, am

  • 11. & 12. September 2018
  • 2. & 3. Oktober 2018

Erste Details

  • Timing – Jeweils voraussichtlich von 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Prüfungstermin – 19. Oktober 2018
  • Location – ECR Austria, Brahmsplatz 3, 1040 Wien (Räumlichkeiten werden den Teilnehmern kurz vor Kursbeginn bekannt gegeben)

Anmeldung

Für eine verbindliche Anmeldung füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus. Anmeldeschluss: 14.8.2018.

Anmeldeformular

Themen & Referenten

1. Block

  • Ziele und Aufgaben der Logistik (Beschaffung, Distribution)
    Herbert Kotzab | Universität Bremen
  • GS1 / ECR-Standards zur Prozessoptimierung
    Alexander Peterlik | GS1 Austria
  • Lean Management
    Christa Groß | gemba.austria 
  • Logistikkalkulationen
    Herbert Kotzab | Universität Bremen
    Roman Leydolf | LogPoint
  • Innovation durch Mathematik in der Logistik
    Karl Knall | Math.Tec
  • Sales and Operations Planning
    Sylvia Völker | Maresi
  • Logistik 4.0
    Heimo Pascher | Fraunhofer Austria Research

2. Block

  • Aktuelle und künftige technische Logistikkonzepte
    Sandra Slavinec | charismaTec
  • Reverse Logistics (Rückführungslogistik)
    Nikolaus Hartig | Logistikverbund Mehrweg
  • Abfallvermeidung im Lebensmittelhandel
    Gudrund Obersteiner | Universität für Bodenkultur Wien
  • Logistik im Online Handel
    Roman Leydolf | LogPoint
  • Multichannel Logistik
    Alexander Hübner | European Business School
  • Prozesse der Filiallogistik
    Franz Bräuer | Logwin

Und was sagen bisherige Absolventen?

Paul Rachelsperger
Leiter Produktdatenmanagement | Rauch Fruchtsäfte

„Der Kurs war sehr interessant und lehrreich, mit sehr guten Vorträgen, mit theoretischem und praktischem Hintergrund. Das Praxisprojekt sowie der Austausch mit anderen Kursteilnehmern wird für meinen beruflichen Alltag von großem Nutzen sein.“

Nina Barade
Raw Material Planner | Coca-Cola HBC Austria

„Der Kurs war sehr interessant und übergreifend. Ich konnte auch viel über die (operativen) Herausforderungen der anderen Teilnehmer mitbekommen. Das Praxisprojekt hat auch dabei geholfen, die derzeitigen Prozesse zu hinterfragen und durch Lösungsansätze zu verbessern.“

Franz Kain
Zentraler Verkaufsinnendienst, Projekt NVE | Nagel Austria

„Der Kursinhalt mit logistischem Grundwissen, GS1-Themen sowie aktuellen logistischen Themen / Trends (u.a. Online Logistik, Multichannel Logistik) macht den Kurs sehr interessant und regt zu neuem „logistischen“ Denken an.“