WERTE SCHAFFEN BUSINESS

KEYNOTES

In Zukunft werden ökologische und ethische Werte von Unternehmen immer wichtiger, denn für einen Großteil der Konsumenten steht nicht nur mehr der Preis im Vordergrund beim Kauf von alltäglichen Produkten.

Der Ruf nach „Brands with Purpose“ und der klaren Auseinandersetzung mit den Sustainable Development Goals wird immer lauter. Entscheidungsträger sind daher aufgefordert, ihre Unternehmensziele einem ehrlichen und konsistenten Paradigmenwechsel zu unterziehen.

Diese Herausforderungen und Chancen werden unter dem Motto „Werte schaffen Business“ am ECR Tag 2020 von hochkarätigen Keynote Speakern beleuchtet, richtungsweisende Case-Studies der FMCG-Branche stehen ebenso im Fokus wie die entscheidende Frage, wen die Konsumenten hier in der Verantwortung sehen.

 

PODIUMSDISKUSSION

Den Höhepunkt des ECR Tags 2020 bildet wie jedes Jahr unsere hochkarätige Podiumsdiskussion unter der Leitung von Armin Wolf.

Österreichische Vorreiter der FMCG-Branche diskutieren mit erfahrenen Handelsvertretern über ethische Ansätze aus Marken- und Unternehmenssicht unter dem Motto “Schaffen Werte wirklich Business?”.

 

ANMELDUNG und TICKETS

Keynotes

  • Wirtschaft in der Krise: Nachhaltiges Management als New Normal

    René Schmidpeter, Internationaler Nachhaltigkeitsexperte, Professur Dr.-Jürgen-Meyer-Stiftungslehrstuhl, Cologne Business School

    Die aktuelle Krise zeigt die Verwundbarkeit unserer Wirtschaft und die Notwendigkeit für strukturelle Veränderungen. Es gilt nun das alte Trade-Off Denken zwischen Profit und Nachhaltigkeit endgültig zu überwinden, und gemeinsam ein neues Managementparadigma zu etablieren. Dieses basiert auf „Purpose“ und „Positive Impact“ und schafft ganz neue unternehmerische Chancen, die uns den Weg aus der Krise ermöglichen.

  • Managing Trust – Wie Vertrauensmanagement Krisen in Chancen verwandelt

    Christian Krpoun, CEO, currycom communications
    Maurice Selg, Senior Vice President, Edelman Intelligence

    Wir alle wissen, wie bedeutsam Vertrauen ist – und wie wenig ein (Marken-) Versprechen noch wert ist, wenn es nicht gehalten wird. Es ist die ultimative Währung, die direkt auf Geschäftsergebnisse einzahlt. Wie können Unternehmen diesen essenziellen Wert fassen und vor allem strategisch steuern? Indem sie Haltung zeigen, Verantwortung übernehmen, Veränderungen vorantreiben und Vertrauen zum Teil einer zeitgemäßen Unternehmensphilosophie und der individuellen Markenstrategie machen. Die Ergebnisse des Edelman Trust Barometer, das seit 20 Jahren Vertrauen in Regierungen, NGOs, Wirtschaft und Medien beobachtet, zeigen 2020 einmal mehr, wie dramatisch rasch sich die Dinge ändern können. Denn Vertrauen ist ansteckend – Vertrauensverlust umso mehr.

  • Why Authentic Brand Purpose drives Transformational Growth

    Fiona Fitzpatrick, CEO, Fiona Fitz Consulting Ltd

    As CPG leaders, we are tasked with identifying and driving growth for our businesses. We admire the #transformationalgrowth that certain insurgent brands are seeing as they disrupt categories and behavioural norms. We recognise that these brands have a purpose that resonates with their consumer base….but do we really understand the role that an Authentic Brand Purpose can play in designing our strategy? Fiona takes us through a number of case studies that will bring this alive, including C’est Qui le Patron, Tony’s Chocolonely and Loop.

  • Haltung zeigen – warum es sich für Unternehmen lohnt, Farbe zu bekennen

    Konstantin Bark, Director Sustainable Business, Unilever DACH

    Unilever gilt spätestens seit der Einführung des Unilever Sustainable Living Plans vor 10 Jahren als Vorzeige-Beispiel für die Integration weitreichender Nachhaltigkeitsziele in die globale Unternehmensstrategie – weit über die FMCG-Branche hinaus. Konstantin Bark wird in seiner Keynote sowohl Einblicke in erfolgreiche Marken-Strategien geben, als sich auch mit der Bedeutung von Purpose auf Unternehmens- und Mitarbeiterebene auseinandersetzen.

  • Was Nachhaltigkeit wert ist

    Birgit Haberl-Arkhurst, Manager Sustainability Services, PwC

    Viele Unternehmen haben die Zeichen der Zeit erkannt: Klimaneutralität, Verpackungsreduktion, Bio und Regionalität sind nur ein paar der Themen, die sich immer häufiger nicht nur im Produktmarketing wiederfinden. Sie sind zunehmend Bestandteile der Unternehmensstrategie und -ziele und dementsprechend auch der internen und externen Bewertung. Aber wie lässt sich der Wert dieser Themen beurteilen? Und “Wert” für wen eigentlich? Das Umdenken vom Shareholder- zum Stakeholder Value hat begonnen.

Programm

08:30 Registrierung & Warm Up
09:00 Begrüßung durch die ECR Co-Chairmen & GS1 Geschäftsführung
09:15 Wirtschaft in der Krise: Nachhaltiges Management als New Normal
René Schmidpeter, Internationaler Nachhaltigkeitsexperte, Professur Dr.-Jürgen-Meyer-Stiftungslehrstuhl, Cologne Business School
09:45 Managing Trust – Wie Vertrauensmanagement Krisen in Chancen verwandelt
Christian Krpoun, CEO, currycom communications
Maurice Selg, Senior Vice President, Edelman Intelligence
10:15 Why Authentic Brand Purpose drives Transformational Growth
Fiona Fitzpatrick, CEO, Fiona Fitz Consulting Ltd
10:45 Kaffeepause
11:00 Session “Circular Packaging Initiative”
11:20 Academic Student Awards
Christina Holweg, WU Wien – Institut für Handel & Marketing
11:40 Networking & Ausstellungen
12:00 Kaffeepause
12:30 Haltung zeigen – warum es sich für Unternehmen lohnt, Farbe zu bekennen
Konstantin Bark, Director Sustainable Business DACH, Unilever
13:00 Was Nachhaltigkeit wert ist
Birgit Haberl-Arkhurst, Manager Sustainability Services, PwC
13:30 PODIUMSDISKUSSION: „Schaffen Werte wirklich Business?“

Moderation: Armin Wolf

  • Johannes Gutmann
    Geschäftsführer,
    SONNENTOR Kräuterhandels GmbH
  • Xavier Plotitza
    CEO,
    METRO Cash & Carry Österreich GmbH
  • Michaela Reisenbichler
    COO,
    MAM Babyartikel GmbH
  • René Schmidpeter
    Professur Dr.-Jürgen-Meyer-Stiftungslehrstuhl,
    Cologne Business School
14:30 Verabschiedung