KEYNOTES

In einer Welt voller Herausforderungen – von Homeoffice-Debatten bis hin zu EU-Regulationen und wirtschaftlicher Unsicherheit – ist es wichtig, die Verbindung zu den Konsument:innen zu stärken.

Der ECR Tag 2024 bietet inspirierende Keynotes zu Themen wie Empathie als Superkraft, KI-gestütztes Neuro-Marketing und „Make-to-order„-Ansätze in der Lieferkette. Diese Themen versprechen neue Perspektiven. Seien Sie dabei und gewinnen Sie frische Einblicke, um Ihren Fokus erfolgreich auf die Endkonsument:innen zu lenken.

Keynotes

  • wie marken verhindern, dass kund:innen kaufen

    Urs Burgermeister, Creative strategist, Inhaber Echt AG und INMIND-Consulting

    In einer Welt, in der die Märkte zunehmend gesättigt sind und die Konkurrenz nur einen Klick entfernt liegt, wird das Verständnis darüber, wie und warum Konsumenten ihre Kaufentscheidungen treffen, immer wichtiger.

    Wir werden erkunden, wie Marken die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse nutzen können, um effektiver mit ihren Kund:innen zu kommunizieren und warum ein tiefes Verständnis der psychologischen Triebkräfte hinter dem Konsumverhalten entscheidend für den Erfolg in der heutigen Wirtschaft ist.

  • DIE GEHEIMNISSE DER LADEN-DRAMATURGIE

    Christian Mikunda, Autor und Gründer von COMMENT

    Seine fünf Bücher, wie etwa „Warum wir uns Gefühle kaufen“ und „Hypnoästhetik“, sind längst Standardwerke der Erlebniswirtschaft, aber Christian Mikunda ist nicht „nur“ Autor, sondern auch gefragter Consulter für die Gestaltung von Verkaufsflächen und Plätzen im öffentlichen Raum. Aktuell berät er etwa die Drogeriemarkt-Kette dm bei der kompletten Neugestaltung ihrer rund 4.000 Filialen in Deutschland, Österreich, Italien und Osteuropa.

    In seinem Vortrag enthüllt Christian Mikunda die dramaturgischen Kunstgriffe hinter seinen Projekten – von der Ladenkette bis zum inszenierten Flughafen. Im Zentrum stehen dabei die 7 Hochgefühle, nach denen unsere Kunden verrückt sind, ohne es zu wissen. Sie funktionieren als psychotechnische Verkaufsförderung, und sie sind zugleich auch Chance für ein kleines, kalkulierbares Glück.

  • Empathy is our Superpower

    Femke van Loon, Business Humanizer and CEO at Innate Motion

    Joyshree Reinelt, Business Humanizer and Co-Founder at Innate Motion

    In our keynote, ‚Fierce Empathy at Work‘ we challenge the notion that empathy is a weakness in business. Instead, we advocate for embracing it as a superpower that fosters deeper connections and insights. By shifting our perspective to see individuals as complex beings with emotional and cultural needs, we can transform our approach to business.

    Through real-life examples and practical strategies, we show how empathy can elevate us as brand leaders. By understanding and empathizing with the human experience, we can create products, services, and campaigns that resonate on a profound level, ultimately driving long-term success and positive impact.