ECR Manager Kurs

Beim 4-tägigen „Zertifizierten ECR Manager Kurs“ dreht sich alles um die zentralen Fragen:

  • Wie kann die Versorgungskette optimiert werden?
  • Wie können die Konsumentenbedürfnisse besser befriedigt werden?

ECR-Inhalte, -Strategien und -Instrumente werden dabei von namhaften Experten aus Wissenschaft und Praxis vermittelt. Logistik im Online Handel, Optimierung des Warenflusses oder Category Management sind nur einige Themen, die behandelt werden.

Zielgruppe

Alle, die sich für ECR-Themen interessieren und im Bereich der Supply- oder Demand Side idealerweise bereits etwas Berufserfahrung gesammelt haben.

Abschluss

Der Kurs schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab (offene Fragen über die Lehrinhalte). Die Prüfung dauert 1,5 Stunden. Nach Kursabschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Bei ausgezeichnetem Abschluss gibt es als Anerkennung eine Freikarte für den ECR Austria Infotag.

Nächster Kurs

4 Tage in Wien, am

  • 21. & 22. September 2018
  • 12. & 13. Oktober 2018

Erste Details

  • Timing – Freitag voraussichtlich von 10:00 Uhr bis 18:45 Uhr, Samstag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Prüfung im November 2018 (genauer Termin wird noch bekanntgegeben)
  • Location – Wirtschaftsuniversität Wien, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien (Räumlichkeiten werden den Teilnehmern kurz vor Kursbeginn bekannt gegeben)

Anmeldung

Für eine verbindliche Anmeldung füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus. Anmeldeschluss: 24.8.2018.

Anmeldeformular

Themen & Referenten

Supply Side

  • Einführung
    Christina Holweg | Wirtschaftsuniversität Wien
  • ECR – Die Kooperationsstrategie
    Nikolaus Hartig | Dr. N. Hartig Consulting / Logistikverbund Mehrweg
  • GS1 Standards für den ECR-optimierten Warenfluss
    Alexander Peterlik | GS1 Austria
  • GS1 Standards für den ECR-optimierten Informationsfluss
    Gerd Marlovits | Editel Austria
  • Corporate Planning, Forecasting and Replenishment (CPFR)
    Klaus Schaffer | Editel Austria
  • Logistische Warenwirtschaftssysteme (Praxisbeispiel Spar)
    Alexander Grill | SPAR Österreich
  • Logistik im Online Handel
    Roman Leydolf | LogPoint
  • Optimierung des Warenflusses
    Herbert Kotzab | Universität Bremen

Demand Side

  • Path to Purchase
    Johannes Eckner | GfK Austria
  • Vertriebsschienenstrategien
    Wilhelm Asmus | Target Datenbankmanagement
  • Category Management
    Sonja Holzschuh | GfK Austria
    Verena Polzer | A. C. Nielsen
  • Handelsmarken (Praxisbeispiel)
    tbd
  • Social Media / Digital Marketing
    Dieter Rappold | vi knallgrau
  • Herstellermarken
    Günther Botschen | Universität Innsbruck
  • Shopper Marketing in der digitalen Welt
    Judith Dobretzberger | Google Austria
  • Shopper Marketing / Customer Relationship Management (Fallbeispiel)
    Christina Holweg | Wirtschaftsuniversität Wien

Und was sagen bisherige Absolventen?

Jennifer Brüggemann
Produktdatenmanager | Rauch Fruchtsäfte

Der Kurs bietet eine interessante Gegenüberstellung von Demand- und Supply-Side innerhalb der Lieferkette mit guten Vortragenden, einer guten inhaltlichen Abstimmung zwischen den Vorträgen, sowie spannende praxisnahe Beispiele.“

Martina Müllner
CPFR Disponentin | NÖM

„Der Kurs erhöht das Verständnis für die jeweils „andere Seite“. Und es wird einem bewusst, wie klein die Welt bzw. der Markt und gerade die FMCG-Branche in Österreich ist. Man trifft ja oft die gleichen Firmen. Man kann vom Wissen der anderen Kursteilnehmer profitieren. Zusammenarbeit zwischen Handel und Industrie ist die Basis für unser Geschäft!“

Katharina Musner
Studentin | FH Graz Campus 02

„Sehr spannende Vorträge mit Praxisbezug von interessanten Vortragenden. Hilfreich für Ausbildung und Beruf, die übermittelten Infos sind sehr relevant für unterschiedliche Bereiche.“